Einladung zu Gebührengespräch

Beginn:  Mittwoch, 14.03.2018  19:30
Ende:  Mittwoch, 14.03.2018  21:30

Liebe Eltern der Kindertagesstätten der Einrichtungen in Seligenstadt, Froschhausen und Klein Welzheim,

Wie sich viele von Ihnen noch erinnern können, sollten im Jahre 2014 in Seligenstadt die Gebühren aller Kindertagesstätten aufgrund der Haushaltslage um bis zu 100 Prozent erhöht werden. Die FDP-Fraktion war damals die einzige Fraktion im Stadtparlament, die sich auf Seiten der Eltern klar gegen eine Gebührenerhöhung positionierte. Zusammen mit der Elterninitiative haben wir es damals geschafft, die Gebührenerhöhung abzuwenden.

Nach diesem Erfolg wuchs unsere Fraktion sichtlich. Einige der damaligen Elternvertreter gewannen während der Debatte um die Gebührenerhöhung Interesse an politischen Themen in unserer Stadt und sitzen heute mit uns im Stadtparlament, um sich für familienfreundliche Politik zu engagieren.

Sicherlich haben Sie es der Presse entnommen, dass die hessische Landesregierung einen Gesetzesentwurf zur teilweisen Gebührenfreistellung (6 Stunden) von KITA-Plätzen in Hessen eingebracht hat. Dies hieße für unsere Seligenstädter Eltern eine monatliche Ersparnis von rund 130,- Euro brutto im 1. und 2. Kindergartenjahr, das 3. Jahr ist bereits jetzt schon gebührenfrei.

Grundsätzlich begrüßen wir eine Senkung von Kitagebühren. Leider sind es aber die Kommunen, die einen großen Teil dieser Gebührenfreistellung finanzieren müssen. Dieses Geld wird jedoch dringend zum qualitativen und quantitativen Ausbaus der Krippen und Kindertagesstätten benötigt. Angesichts fehlender 23.000 Krippenplätze sowie 10.000 Kitaplätze und tausenden von fehlenden Erzieher in Hessen stellt sich für uns die berechtigte Frage, ob die Prioritäten hier richtig gesetzt werden.

Wir möchten zu diesem Thema gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen, Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen erfahren und Vorschläge zur Umsetzung mit Ihnen diskutieren.

Facebook-Veranstaltung: hier klicken