Zukünftige Nutzung Stadtwerkgelände

Beschlussvorschläge4. Januar 2016

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, nach Abschluss der zurzeit stattfindenden Baumaßnahmen auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände an der Steinheimer Straße die von der Öffentlichkeit gewünschte öffentliche Nutzung des Geländes unter Einbeziehung des Mainbereiches zu planen. Die von den Bürgern in der Planungswerkstatt gewünschte Öffnung und Terrassierung sowie der behindertengerechte Zugang zum Main, die Ertüchtigung des Festplatzes und eine Aufwertung des Promenadenbereiches sollen in die Planungen einbezogen werden.

Begründung:

Das ehemalige Stadtwerkegelände an der Steinheimer Straße ist das letzte freie Ufergelände in der Kernstadt und sollte unbedingt für die Öffentlichkeit erhalten bleiben. In umfangreichen Planungswerkstätten im Rahmen der Bürgerbeteiligung sowie im Wettbewerb der Studenten der TH Darmstadt wurde deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt grundsätzlich einen öffentlichen Bereich an dieser Stelle wünschen. Die zurzeit noch andauernden Arbeiten am Pumpwerk in der Steinheimer Straße machen es möglich, eine Entscheidung im Sinne der Bürger zu treffen. Auch eine teilweise Umsetzung der Ideen wäre ein gutes Zeichen an die beteiligten Bürgerinnen und Bürger.