Unterbringung Einsatzfahrzeuge und -material der DLRG

Beschlussvorschläge24. August 2016

Der Stadtverordnetenversammlung wird folgende Beschlussfassung vorgeschlagen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, ob am Standort Freischwimmbad eine Halle (etwa 120qm) für Einsatzfahrzeuge und /-material der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt e.V. realisiert werden kann. Dabei ist ein Neubau neben der bereits teilgenutzten Halle auf dem Gelände des Schwimmbades zu favorisieren.

Begründung:

Die DLRG Ortsgruppe Seligenstadt e.V. trägt mit ihrer Wasserrettungseinheit zur Öffentlichen Sicherheit in Seligenstadt bei. Mit dem zu erwartenden Wegfall der städtischen Fahrzeughalle auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände an der Steinheimer Straße wird eine Ersatzunterbringung notwendig.

Am Standort Freischwimmbad befindet sich bereits eine Halle, die gemeinsam von der DLRG und dem Freischwimmbad genutzt wird. In direkter Nähe eine weitere Halle zu errichten wäre sinnvoll. Darum soll die bauliche Eignung des Geländes geprüft werden.