FDP fordert sofortigen Ausbau der Konrad-Adenauer-Schule

Pressemitteilungen25. Oktober 2018

FDP fordert sofortigen Ausbau der Konrad-Adenauer-Schule in Seligenstadt zur Ganztagsschule

Die Koalition aus SPD, FDP und FWS hat einen Antrag in den Geschäftsgang der Stadtverordnetenversammlung eingebracht, mit dem die Konrad-Adenauer-Schule zeitnah zur gebundenen Ganztagsschule ausgebaut werden soll.

Seit vielen Jahren bemüht sich die Konrad-Adenauer-Schule darum, sich zu einer echten Ganztagsschule weiterentwickeln zu können. Und mindestens genauso lange unterstützt die Stadt Seligenstadt dieses Bemühen. Bisher jedoch scheiterte die Umsetzung letztlich immer an den fehlenden Raumkapazitäten und der Bereitschaft des Kreises Offenbach als Schulträger, diese Raumkapazitäten zu schaffen.

Doch im Kreis scheint nun endlich ein Umdenken eingesetzt zu haben. Bei dem öffentlichen Hearing Ostkreis zum neuen Schulentwicklungsplan, bei dem die Fraktionsvorsitzende der FDP Seligenstadt Susanne Schäfer anwesend war, hat der Schuldezernent und Landrat Oliver Quilling sich dahingehend eingelassen, dass sich der Kreis Offenbach engagieren würde, wenn sich die Stadt Seligenstadt ebenfalls engagiert. Mit dem nun vorliegenden Antrag wird der Magistrat der Stadt Seligenstadt beauftragt unverzüglich mit dem Kreis Offenbach in Gespräche einzutreten, um einen Ausbau der Konrad-Adenauer-Schule möglichst noch in den Jahren 2019/2020 zu erreichen.

Hierdurch verdeutlicht die Stadt Seligenstadt ihr Engagement und sendet damit ein deutliches Signal an den Landrat, seinen Worten auch Taten folgen zu lassen.