Breitbandausbau in Froschhausen sicherstellen

BeschlussvorschlägeBreitbandausbau8. November 2016

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, den Kreis Offenbach aufzufordern, den Breitbandausbau in Froschhausen im Rahmen des kreisweiten Ausbaus durch die Deutsche Telekom sicherzustellen. Es ist nicht hinnehmbar, dass ein Ausbau erfolgt und dabei ein einzelner Ortsteil unberücksichtigt bleibt.

Begründung:

Der Kreis Offenbach wurde unter anderem von der Stadt Seligenstadt mandatiert den Breitbandausbau in ihrem Sinne mit den Netzbetreibern zu verhandeln, um eine Versorgung im gesamten Kreisgebiet sicherzustellen. Wie sich nun aus Stellungnahmen des Landrates Quilling ergibt, soll einzig der Seligenstädter Ortsteil Froschhausen nicht an die Versorgung angeschlossen werden. Sollte Froschhausen bei der jetzigen Ausbauvergabe, entgegen bisheriger Zusagen, nicht berücksichtigt werden, wäre eine Breitbandversorgung auf Jahre hin ungewiss. Hierzu darf es nicht kommen. Ein Breitbandanschluss gehört mittlerweile sowohl für Privathaushalte, als auch für Unternehmen zu einer Grundvoraussetzung für modernes Leben und Arbeiten.